Fristen

Das Jahresende nähert sich und damit auch verschiedene Fristen zum Thema Steuern und Finanzen. Daher möchten wir gerne an die geänderten Fristen bei den Steuern erinnern.

Die Erklärungen zur Einkommensteuer, zur Körperschaftsteuer, zur Gewerbesteuer und zur Umsatzsteuer sind ab dem Jahr 2018 bis zum 31.7. des Folgejahres abzugeben. Ist ein Steuerberater mit der Erstellung der Steuererklärungen beauftragt verlängert sich die Frist bis Ende Februar des darauffolgenden Jahres, also für 2018 zum 29.02.2020. Somit wurde die Frist um zwei Monate nach hinten verschoben.

So sehr man sich über diese verlängerte Frist freuen kann, so sehr sollte man auch aufpassen diese nicht zu überschreiten. Denn für jeden angefangenen Monat, den die Steuererklärung zu spät ankommt, fällt ein Verspätungszuschlag an. Die Strafe kann sich auf bis zu 25.000 Euro summieren. Der Zuschlag liegt nicht mehr im Ermessen des einzelnen Bearbeiters im Finanzamt, sondern wird automatisch festgesetzt.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.